Telekom Mobilfunkvertrag kündigen

Wer kennt es nicht?

Man besitzt einen Laufzeitvertrag, mit einem Mobilfunkanbieter, der ordentlich gekündigt werden soll

Meistens bleibt einem selbst nichts anderes übrig, als irgendwo in den Katakomben der FAQ’s oder Hilfestellungen des Anbieters die entsprechende Adresse zu suchen der eine Kündigung zu zusenden ist.

Da Kündigungsfristen das wichtigste sind,  sollten Adressedaten sowie das Kündigungsschreiben von Anfang an passen

Als ich vor kurzem selbst wiedereinmal vor einem ähnlichem Problem stand, habe ich ein schönse Tool gefunden, das einem viel Arbeit ersparen kann.

http://www.dslweb.de/telekom-kuendigung.php#assistent

Screenshot: dslweb.de

Es müssen lediglich die aufgeführten 4 Punkte ausgefüllt werden, in denen zB. Name, Adresse, Vertragsnummer etc. abgefragt werden.

Nach und nach füllt sich das Kündigungsschreiben (Demo auf der rechten Seite zu sehen).

Ist man beim letzten Schritt angelangt, kann man das von dslweb.de erstellte Kündigungsschreiben noch einmal gegenlesen und ggf. einzelne Punkte direkt in der Vorschau abändern.

Möchte man keine weiteren Änderungen vornehmen oder hat dieses getan, gibt es eine .pdf Datei zum Download.

Dieses .pdf Datei enthält das fertige – gerade erstellte – Kündigungsschreiben mit allen nötigen Infos.

Dieses muss lediglich per Mail, Fax oder Post an die bereits im Briefkopf stehende Kündigungsstelle des Anbieters gesendet werden.

Aktuell unterstützt das Tool von dslweb.de mehr als 30 Mobilfunkanbieter.
Alle führenden wie zB. Telekom, Congstar, Vodafone, E-Plus und O2 sind dabei.

 Fazit: Ein vernünftiges Tool, welches einem sehr viel Arbeit annhemen kann.
+ Direkte Downloadmöglichkeit nach fertigstellung
+ Keine Werbung

1 Antwort
  1. lyiasqjmdj
    lyiasqjmdj says:

    Nice blog! Is your theme custom made or did you download it from somewhere? A design like yours with a few simple tweeks would really make my blog jump out. Please let me know where you got your design. Bless you|

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.